Frischer Wind mit der CabriO®-Bahn

 
 
 

Ein neuartiges Seilbahnsystem ermöglicht den Gästen, unter freiem Himmel dem Stanserhorn entgegen zu schweben. Die doppelstöckige Pendelbahn mit zwei Kabinen verfügt über ein offenes Oberdeck.

 

 
 

 

 

 

 

 

 

 

Mit wehenden Haaren auf dem Gondeldach zu stehen, ein fantastisches Rundpanorama zu geniessen und so auf das 1‘900 Meter hohe Stanserhorn zu fahren, das war der Anspruch an die neue Luftseilbahn, welche die bestehende Seilbahn von Kälti zum Stanserhorn ersetzen sollte. Eine verrückte Idee vielleicht, aber wie sich heute zeigt, eine durchaus realisierbare. Die Cabrio-Bahn ist die weltweit erste Seilbahn mit einem offenen Oberdeck. Der komfortable „Doppeldecker“ ist eine absolute Neuheit in der Seilbahntechnik. Die untere Etage (weitgehend verglast) bietet Platz für 60 Personen. Inwendig angeordnet führt eine elegante Treppe auf das Sonnendeck hinauf. Dieser erste Stock ist nach oben komplett frei und hat Platz für rund 30 Personen. Die Fahrgäste geniessen auf der Fahrt einen Rundblick und spüren den frischen Wind hautnah. Beide Kabinen pendeln auf zwei seitwärts angeordneten Tragseilen. Eine Innovation, bei der bewährte Seilbahntechnik der Zentralschweizer Firma Garaventa AG eingesetzt wurde.

 

 

Medienmitteilungen:

Medientext Stanserhorn-Bahn

Medientext Stanserhorn-Bahn Direktor

Medientext Gesamtprojektleiter

Medientext Garaventa

Medientext Architektur

Medientext Ingenieur

  

>> Baustellenrundgang mit der Neuen Nidwaldner Zeitung